Katastrophenschutzübung 30.09.2017 - LKR Bayreuth

IMG 20171001 WA0012

Alarm für die FF Troschenreuth am Samstagnachmittag (30.09.2017)

Nachdem am vergangenen Freitagabend die Leistungsprüfung erfolgreich absolviert wurde, erreicht die Feuerwehr Troschenreuth keine 24 Stunden später die Alarmierung der ILS Bayreuth / Kulmbach mit dem Alarmtext Zugunglück nahe des Katzenbühltunnels.

Ersten Angaben zufolge war ein Personenzug mit dem dort vorhandenen Baugetüst kollidiert und in Brand geraten. Mehrere Personen seien eingeklemmt und verletzt. Ebenso brach in Folge dessen in einem angrenzenden Wald- und Wiesengebieit ein Flächenbrand aus, welcher unter Kontrolle gebracht werden musste.

Glücklicherweise handelte es sich in diesem Fall jedoch "nur" um eine groß angelegte Katastrophenschutzübung im Landkreis Bayreuth! Binnen weniger Minuten machten sich die Wehrmänner, worunter sich zahlreiche Atemschutzgeräteträger befanden, auf den Weg zur angenommenen Einsatzstelle, um dort schnell Hilfe zu leisten.

Beeindruckend war die überragende, sowie übergreifende und personalintensive Zusammenarbeit der rund 700 Einsatzkräfte an der Einsatzstelle. Verschiedenste Rettungsorganisationen arbeiteten Hand in Hand. Großes Lob und höchsten Respekt ernteten die eingesetzten Kräfte auch von dem anwesenden Landrat Hermann Hübner, der sich selbst ein Bild der Katastrophenschutzübung machte.

FB IMG 1506805162356

IMG 20171001 WA0012

IMG 20171001 WA0011

FB IMG 1506805357421

Drucken